wie alles begann,

Markus und ich haben uns im Jahr 1995 kennen und lieben gelernt. Für uns stand bald fest, wir wollen uns vergrößern.
Also beschlossen wir, uns einen Hund zuzulegen. Eines Tages meinte dann Markus zu mir, er würde mir einen kleinen Hund kaufen. Also ab in die nächste Tierhandlung und siehe da, da waren 2 kleine weiße Malteserrüden. Der Verkäufer nicht ungeschickt, nahm einen kleinen Burschen aus dem Käfig und drückte Ihn mir in die Hand, was soll ich Euch sagen, da war es um mich geschehen. Wir hatten keine Ahnung von Hunden und so wurde NINO unser erster kleiner Hund. Keine Ahnung welche Pflege diese Rasse brauchte, noch was wir füttern sollten. Nino war ein kleiner selbst bewusster Kerl und wusste wie man uns um den Finger wickelt. Leider war unser kleiner Schatz sehr viel krank und musste dauernd zum Tierarzt. Wir hatten eine wunderschöne aber manchmal auch turbulente Zeit mit Ihm, leider verlies Er uns schon sehr zeitig. Nino war erst gerade 11 ½ Jahre alt, er wird immer ein Teil von unserem Leben bleiben, denn kein anderer Hund kann und sollte einen anderen ersetzen. Nach kurzer Zeit habe ich im Internet herumgestöbert und bin auf die Homepage von unserer heute sehr guten Freundin und Malteser Züchterin gekommen. Ich rief sie an und erzählte ihr von unserem Schicksal, wir hatten ein langes und sehr gutes Gespräch. Am Ende sagte Sie mir, Sie habe einen Wurf mit 3 männlichen Rüden und Sie würde einen für uns reservieren. Dann kam der Tag als wir uns mit Lilo persönlich trafen und wir uns die Welpen ansehen konnten. Als die Entscheidung nach langen Gesprächen feststand, dass wir einen Welpen bekommen würden, waren wir total aus dem Häuschen. Alabaster werde unser kleiner neuer Sonnenschein. Dann kam der Tag an dem wir Andy, so nennen wir unseren Buben jetzt, abholen durften, es war der 1. April, kein Scherz. Seine beiden Brüder kamen in tolle neue Familien, wo wir auch heute noch Kontakt haben. Dann fingen wir mit den Ausstellungen an und mein Gatte hatte Blut geleckt.  Heute können wir voller Stolz sagen unser Alabaster von der Lawies ist 5-facher Champion und wir sind sehr, sehr stolz auf Ihn. Und ein guter Ausspruch von unserer Freundin  war, wenn nicht jetzt wann dann und der hat uns voriges Jahr im Mai zu einem Entschluss gebracht, wir nehmen uns ein Mädchen dazu. Am 2.Juni 2011 an unserem 12.Hochtzeitstag fuhren wir nach Venedig und holten unsere Holly ab. Jetzt sind wir eine kleine Familie und Andy blühte förmlich mit seiner Holly auf.